Gemeinde Dossenheim schränkt Zutrittsmöglichkeiten in das Rathaus ein / Schließung von Außenstellen

Der Corona-Virus breitet sich im Rhein-Neckar-Kreis wie in ganz Deutschland aus. Für die Entlastung des Gesundheitssystems ist es zwingend notwendig, Infektionsrisiken zu minimieren. Aus diesem Grund und zum Schutz der Bürger/innen und Mitarbeiter/innen hat der Verwaltungsstab der Gemeinde Dossenheim nach intensiver Beratung beschlossen ab sofort bis zum Ende der Osterferien, 19. April, die Zutrittsmöglichkeiten in das Rathaus zu beschränken. Die Außenstellen – darunter die Gemeindebücherei, Volkshochschule, Sportstätten, Seniorenbegegnungsstätte, Jugendbüro und Hallenbad – werden geschlossen.

Für wichtige Anliegen können im Rathaus Dossenheim in der Zeit von Montag, Mittwoch, Freitag, 8 bis 12 Uhr, sowie Dienstag und Donnerstag, 8 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr, Termine vereinbart werden. Wir bitten hierfür zuvor die Mitarbeiter/innen telefonisch oder per E-Mail zu kontaktieren. Die Zentrale der Gemeinde ist unter der Telefonnummer 06221 8651-0 erreichbar sowie per E-Mail an gemeinde@dossenheim.de. Das Bürgerbüro beantwortet Fragen unter 06221 8651-55.

„Ich bin mir sicher, dass wir durch gemeinschaftliches Handeln und solidarisches Verhalten, insbesondere gegenüber unseren risikogeneigteren Mitmenschen, diese Situation meistern werden. Wir in der Verwaltung Dossenheim stehen Ihnen dabei jederzeit und vollumfänglich zur Seite. Die Arbeits- und Funktionsfähigkeit der Gemeindeverwaltung ist und bleibt auch mit diesen Entscheidungen gewahrt“, so Bürgermeister David Faulhaber.