Liebe Unternehmerinnen und Unternehmer,
liebe Bürgerinnen und Bürger,

auf die Ausbreitung des Corona-Virus wurde richtigerweise mit großen Einschränkungen des gesellschaftlichen Lebens reagiert. Dies ist notwendig, hat aber gerade für den Einzelhandel und unsere Gastronomie schwerwiegende Folgen. Sie können ihr Geschäft nicht wie gewohnt fortführen, müssen aber Fixkosten wie Miete oder Gehälter weiterzahlen.

Wir wollen, dass unsere Dossenheimer Unternehmen auch nach der Corona-Krise noch existieren. Dafür ist auch ein regionaler Schutzschirm notwendig, der nur durch Zusammenhalt und Solidarität funktionieren kann. Auf dieser Seite bieten wir Ihnen, liebe Unternehmerinnen und Unternehmen, Informationen über Fördermöglichkeiten und Soforthilfen an. Für Ihre Fragen und Sorgen stehen wir Ihnen unter der Hotline 06221 864555 (von 9 bis 11 Uhr) sowie ganztägig per E-Mail an unternehmenshilfe@dossenheim.de zur Verfügung. Nutzen Sie das Angebot, wir unterstützen Sie gerne und stehen dicht an Ihrer Seite!

Gemeinsam können wir etwas bewirken. Daher wende ich mich auch an Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger. Jeder von uns kann seinen Teil beitragen. Beispielsweise durch:

  • die Nutzung regionaler Abhol- und Lieferservices,
  • den Kauf von BdS-Gutscheinen, die Gastronomen und Einzelhändler anbieten,
  • durch das Bewerben dieser Aktion im Bekanntenkreis,
  • das Motivieren zum Mitmachen in den sozialen Netzwerken,

Auf dieser Homepage – www.dossenheim.de/unternehmenshilfe – finden Sie eine Liste der Betriebe, die einen Abhol- oder Lieferdienst anbieten. Auch bei einigen Gastronomen kann man das Essen noch bestellen. Die Liste ist nicht abschließend, gerne sind wir bereits sie zu ergänzen und aktuell zu halten.

Dies ist eine herausfordernde Zeit für jeden Einzelnen. Sie birgt aber auch Chancen. Nun können wir zeigen, wie ein Miteinander funktioniert und wie gut wir Dossenheimer zusammenstehen. Machen Sie mit und beteiligen Sie sich! Wir in der Gemeindeverwaltung unterstützen Sie.

Ihr

David Faulhaber,
Bürgermeister