Die Schauenburg ist ab sofort wieder für jedermann zugänglich. Der beliebte Ausflugspunkt wird häufig als Station auf Spaziergängen und Wanderungen durch den Odenwald genutzt. Nun kann die Anlage wieder betreten werden. Die Gemeinde Dossenheim hatte die Schauenburg am 6. April gesperrt, nachdem wiederholt Verstöße gegen die Corona-Verordnung zum Infektionsschutz gemeldet wurden. „Diese Entscheidung haben wir uns nicht leichtgemacht und sensibel abgewogen. Klar ist, dass unser aller Gesundheit einen sehr hohen Stellenwert hat“, erklärt Bürgermeister David Faulhaber.

Deswegen gelten für die Besucherinnen und Besucher auch weiterhin die Bestimmungen der Corona-Verordnung bezüglich des Aufenthalts im öffentlichen Raum. Somit ist der Aufenthalt auf der Schauenburg nur alleine, mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person oder im Kreis der Angehörigen des eigenen Haushalts gestattet. Zu anderen Personen ist, wo immer möglich, ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. „Wir werden die Einhaltung der bekannten Regelungen gemeinsam mit der Polizei im Auge behalten. Gleichzeitig und im Zuge der stattfindenden Lockerungen ist es jedoch auch richtig, die Sperrung zum jetzigen Zeitpunkt aufzuheben. Ich appelliere an alle, verantwortungsbewusst damit umzugehen“, so David Faulhaber.