Die Gemeinde Dossenheim öffnet ab Montag, 22. Juni 2020, das Hallenbad wieder. Eine Woche später ist auch der Besuch der Sauna wieder möglich. Zulässig wird dies durch eine geänderte Corona-Verordnung. Nach dieser ist eine Öffnung von Bädern und Saunen mit kontrolliertem Zugang erlaubt.
Für das Schwimmbad wurde folgendes Hygienekonzept erarbeitet: Beim Betreten des Hallenbads gilt eine Maskenpflicht, es müssen Abstände von 1,5 Metern eingehalten werden, der Zugang zum Umkleide- und Duschbereich sowie die Toilettennutzung und der Schwimmunterricht sind geregelt. Babybecken und Sprungturm müssen leider geschlossen bleiben. Ebenso ist der Zugang zur Sauna vom Hallenbad aus nicht möglich. Für die Besucherinnen und Besucher stehen Desinfektionsmöglichkeiten zur Verfügung. Im Dossenheimer Hallenbad dürfen aufgrund der räumlichen Bedingungen höchstens 30 Personen eingelassen werden. Beim Betreten erfolgt eine Einlasskontrolle, bei der auch die Personendaten festgehalten werden. Dies dient dem Nachvollziehen möglicher Infektionsketten.

„Mit diesen Vorsichtsmaßnahmen möchten wir den Dossenheimer Bürgerinnen und Bürgern wieder einen öffentlichen Badebetrieb sowie Schwimmtraining und Unterricht von Vereinen ermöglichen“

erklärt Bürgermeister David Faulhaber. Geöffnet ist montags für die Vereinsnutzung von 16 bis 21 Uhr sowie Dienstag bis Freitag von 11 bis 21 Uhr für alle Schwimmerinnen und Schwimmer.
Für die Sauna hat der Saunaverein ebenfalls ein Hygienekonzept erarbeitet. Hier gelten nun folgende Regeln und Maßnahmen: Auf allen Stühlen und Liegen außerhalb der Saunen muss von den Besuchern ein trockenes Handtuch aufgelegt werden. In den Saunakammern dürfen keine Aufgüsse stattfinden. Man muss vollständig auf einem Saunatuch sitzen. Alle Saunen sind als Trockensaunen mit 90°C in Betrieb. Niedrigtemperatur- und Feuchtraumsauna (Sanarium) sind zurzeit nicht erlaubt. Auch im Saunagarten gelten die Abstandsregeln (mindestens 1,5 Meter). Aufgrund der Hygienebestimmungen werden vorerst keine Speisen gereicht. Getränke in gewohnter Weise stehen im Bistro zur Verfügung. Der Zugang zum Hallenbad ist wie o.g. nicht möglich. Stündlich müssen alle Saunaräume gelüftet werden. Es wird versucht, dies in den Zeiten durchzuführen, wenn keine Gäste in der Saunakammer sind. Mindestens alle drei Stunden müssen alle Sitzflachen und Liegen desinfiziert und gereinigt werden.