Bereits vor den Osterferien konnte die Gemeinde Dossenheim allen Grundschulkindern und dem Lehrpersonal die Möglichkeit bieten, sich zweimal wöchentlich selbst zu Hause zu testen. Nun wird das Angebot auf freiwilliger Basis auch auf die ortsansässigen Betreuungseinrichtungen zunächst für Kinder im Alter von 3-6 Jahren ausgeweitet. Insgesamt wurden hierfür 5.000 Tests für die Kindertagesstätten bestellt, welche noch in dieser Woche an die Einrichtungen verteilt werden. Am gestrigen Donnerstag, 08.04.2021, wurde vom Land mitgeteilt, dass zudem auch die Testmöglichkeit für Kinder in Betreuungseinrichtungen im Alter von 0-3 Jahren auf freiwilliger Basis bestehe. Auch dies soll kurzfristig im Rahmen vorhandener Möglichkeiten umgesetzt werden. Konkretisierende Regelungen auf Landesebene sind hierfür zwingend erforderlich.

„Aufgrund dessen, dass wir vom Land sehr kurzfristig von wechselnden Empfehlungen, Regelungen und Teststrategien in Kenntnis gesetzt wurden, bin ich sehr froh auf kommunaler Ebene einen schnellen und unbürokratischen Verwaltungsapparat zu haben, der pragmatische Lösungen findet und letztlich umsetzt. Es ist mir ein wichtiges Anliegen dadurch für alle Kinder die Grundlage für einen sichereren Schul- und Kitabesuch zu schaffen und damit gleichfalls dem Pandemiegeschehen entgegen zu wirken. Impfungen und Testungen sind der eindeutige Weg aus der Pandemie“, begründet Bürgermeister Faulhaber.