Heute erinnert sich die Gemeinde Dossenheim an die Opfer der Corona-Pandemie. Hierfür wurde ein Kranz im Gedenken an der Friedhofskapelle niedergelegt und das Rathaus trägt Trauerbeflaggung.
„Wir erinnern und gedenken heute denjenigen, die wir verloren haben und halten inne, um anzuerkennen, welche für uns alle schwere Zeit hinter uns liegt. Für unsere Gewerbetreibenden und unsere Gastronomie, selbstverständlich aber auch für die Vereine, Familien und alle anderen war und ist die Corona-Pandemie eine herausfordernde Zeit. Auch dies möchten wir am heutigen Tag anerkennen. Die Situation auf den Intensivstationen zeigt aber, dass die aktuellen Einschränkungen wichtig und richtig sind. Unsere Gedanken sind bei den Erkrankten und ihren Angehörigen, die sich um ihre Familienmitglieder sorgen.
Wir können uns in Dossenheim über niedrige Infektionszahlen freuen, sollten dennoch auch weiterhin durchhalten, um Gewonnenes nicht zu verspielen und mit gemeinsamen Kräften und Durchhaltevermögen, die Pandemie einzudämmen. Vielen Dank an Sie alle, die viel geleistet und auf vieles verzichtet haben“, sagt Bürgermeister David Faulhaber.