Lichtsignalanlage Bahnhofsstraße muss erneuert werden

Die defekte Lichtsignalanlage an der B3 in Dossenheim (Höhe Bahnhofstraße) muss vollständig erneuert werden. Eine kurzfristige Instandsetzung ist aufgrund mehrerer beschädigter Bauteile nicht möglich, teilt das Amt für Straßen- und Radwegebau des Rhein-Neckar-Kreises mit.

Mindestens vier Wochen werden die vorbereitenden Arbeiten der beauftragten Signalbaufirma dauern – zur Sicherung des Kreuzungsbereichs sind deshalb ab dem 5. April verkehrliche Maßnahmen erforderlich:

  • Die Ausfahrt aus der Bahnhofstraße auf die B3 wird gesperrt. Der Verkehr wird über Im Bangert und Osmiastraße umgeleitet. Die Ausfahrt auf die B3 ist über die Schwanheimer Straße gewährleistet.
  • Die Einfahrt von der B3 in die Bahnhofstraße wird vorerst zugelassen.
  • Der Fußgängerverkehr wird mittels provisorischer Fußgängersignalanlage über die B3 geführt.
  • Der Schienenverkehr ist ebenfalls angewiesen den Knotenpunkt mit entsprechender Vorsicht zu passieren.

Je nach Verkehrssituation können weitere Einschränkungen möglich sein. Das Amt für Straßen- und Radwegebau bittet alle Verkehrsteilnehmenden um Verständnis und erhöhte Aufmerksamkeit im Kreuzungsbereich.