Erneuerbare Energien

in Dossenheim

Beschluss des Gemeinderats vom 25. Juli 2023:

Der Gemeinderat beschließt, den im Februar 2022 gefassten Grundsatzbeschluss zur Errichtung einer PV-Freiflächenanlage auf der Teilfläche des Flst. 8372 im 200 m Randstreifen der BAB 5 dahingehend anzupassen, dass die Gemeinde Dossenheim eine unterstützende Rolle einnimmt.

Der Gemeinderat beschließt im selben Zuge die Windenergiepotentiale und deren Umsetzbarkeit auf Dossenheimer Gemarkung zu prüfen, unter Berücksichtigung der aktuellen gesetzlichen Vorgaben und auf interkommunaler Ebene abgestimmt.

Die Gemeindeverwaltung wird damit beauftragt, potentielle Anbieter zu ermitteln und diese anhand vordefinierter Kriterien zu bewerten. Dieser Kriterien sind im Gremium abzustimmen und sollen als Vergabegrundlage dienen.

Kontakt

David Zerweck
Telefon: 06221 8651-214
E-Mail: david.zerweck@dossenheim.de

Bürgerbeteiligung

Die Gemeinde Dossenheim prüft gemeinsam mit der Stadt Schriesheim Optionen für Windkraftanlagen. Dies geht zurück auf Beschlüsse der jeweiligen Gemeinderäte.

Im Sinne der Bürgerbeteiligung werden zu diesem weitreichenden Thema Informationsveranstaltungen der Kommunen angeboten, um darüber zu informieren und einen konstruktiven Dialog zu führen. Die Abendveranstaltungen in Dossenheim und Schriesheim sind interaktiv geplant, damit ein tatsächlicher Austausch entstehen kann. Ebenso werden Experten verschiedener Fachgebiete vor Ort sein, um aufkommende Fragen zu beantworten.

In Dossenheim findet die Informationsveranstaltung am Mittwoch, 31. Januar 2024, 18 Uhr, im Martin-Luther-Haus statt. Die Info-Veranstaltung in Schriesheim findet einen Tag früher statt.

Die Informationen dieses Abends werden im Anschluss hier veröffentlicht.

Exkursionen zum Greiner Eck

Die Gemeinde Dossenheim organisierte im Oktober eine Exkursion zum Windpark Greiner Eck für aktuelle und ehemalige Mitglieder des Gemeinderats sowie für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung, die sich über das Thema Windkraft informieren wollten.

Der Windpark Greiner Eck befindet sich auf den Gemarkungen Langenthal und Grein der Städte Hirschhorn und Neckarsteinach. Der Windpark umfasst fünf Windenergieanlagen. Insgesamt konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Exkursion drei Windräder besichtigen. Neben Bürgermeister David Faulhaber und Dossenheims Klimamanager David Zerweck waren Neckarsteinachs Bürgermeister Herold Pfeifer sowie ein Vertreter des Ingenieurbüros 3P Energieplan GmbH und der Energiegenossenschaft Starkenburg eG vor Ort und beantworteten Fragen.

„Es war sehr interessant, die Windparkanlage vor Ort zu besichtigen und sich mit Experten austauschen. So konnten viele Fragen beantwortet werden“, sagte Bürgermeister David Faulhaber.

Auch den Bürgerinnen und Bürgern Dossenheims sollte dies ermöglicht werden. Daher bot die Volkshochschule Dossenheim am 12. November eine weitere Exkursion zum Greiner Eck an, die ebenfalls gut besucht war.